26. Oktober 2010

doa22

6. September 2010

doa20

21. August 2010

doa19

11. August 2010

map_sri-lanka

Vier Wochen, die wie im Flug vergangen sind, liegen hinter uns. So spontan das Land auf unserer Reiseroute auftauchte, so plötzlich müssen wir schon wieder bye, bye sagen. Zugegeben, unsere Erwartungen an Land, Leute und Kultur waren sehr gering, hielten wir doch erst am Vorabend der Ankunft den Reiseführer in den Händen. Unsere Spontaneität wurde belohnt.

10. August 2010

doa18

9. August 2010

Neben den knapp 150 Liter Wasser, die wir während unserer Reise durch Sri Lanka zu uns genommen haben, begegneten wir überraschend leckeren Getränken.

king-coconut

Zum einen überraschte uns der Geschmack der Königs-Kokosnuss, da wir bisher am Verzehr von den üblichen Kokosnüssen keinen Gefallen finden konnten. Die orangefarbene Kokosnuss hingegen hat uns mit ihrem erfrischenden süßen Geschmack so überzeugt, dass wir fast täglich in der Nachmittagshitze danach lechzten und uns als leckeren Nachtrisch das leicht löffelbare Fleisch schmecken ließen.

curd-fruestueck

Für viele Touristen ist das „Western Breakfast“ ein unbedingtes Muss im Urlaub. Toast, Speck & Ei, dazu Kaffe – egal in welchem Urlaubsland man sich gerade aufhält. Andere genießen den Morgen lieber mit einer Tasse Kaffe und einer Zigarette. Für uns ist das Frühstück oft die angenehmste Mahlzeit des Tages, sitzen wir gerne in der milden Morgensonne und starten mit einem typisch lokalem Frühstück in den Tag.

7. August 2010

doa17

rawana-essen

Am Tag unseres Abflugs aus Deutschland drückten uns Daniela „ein Büchlein Heimat“ in die Hände. Damit wir immer ein Stück unserer Heimat und unserer Freunde bei uns tragen, haben die Vier einen kleinen Kalender mit Bildern, Sprüchen, Erinnerungen und finanziellen Aufmerksamkeiten gebastelt.
Auch nach sieben Monaten können wir sagen, dass das Buch seinen Zweck erfüllt. Die Namen sagen uns noch etwas, unsere Heimatanschrift kennen wir noch und unterwegs haben wir über so manche gemeinsame Anekdote gelacht.

teaser_elefant

Im Süden Sri Lankas, eingeklemmt zwischen Küste und Hochland, befindet sich eine Tiefebene, die aufgrund des vorherrschenden Klimas in starkem Kontrast zu den übrigen Landschaften Sri Lankas steht. Bei über 40°C Tageshöchsttemperaturen findet man savannenähnliche Vegetation wieder: Dornenbüsche, Tümpel und staubige Wege.
Diese unwirklich anmutende und nicht in das Bild Südost-Asiens passende Region beherbergt jedoch eine beeindruckende Tierwelt, die zur Ernennung des Yala-Nationalparks führte. Der 127.000 Hektar große Park beheimatet Elefanten und mit 35 Exemplaren eine der weltweit höchsten Dichte an Leoparden.

verlinkt

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de frisch gebloggt Das Blog Verzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop blogtotal