Man dürfte meinen, die Angst kein WC für die zu verrichtende Notdurft zu finden sei größer, als die Angst jemanden um die WC-Nutzung zu bitten. Der Notdurftverrichter, der heute im Treppenhaus des Bürogebäudes seinen Darm entleerte, sah das anders.

1. Februar 2008


Großartige Aktion der Aktionsgruppe Improv everywhere. Über 200 Eingeweihte platzierten sich in der Haupthalle der New Yorker Grand Central Station und erstarrten zu einer vorher verabredeten Uhrzeit in ihren Bewegungen: FREEZE!
Gefunden bei Spreeblick.

31. Januar 2008

Failblog

Im Moment scheinen Konzeptblogs angesagt zu sein. Zuerst taucht icanhazcheezburger.com auf, bei dem Katzenfotos mit merkwürdigen Kommentaren mit Lautsprachenanomalie abgebildet werden und jetzt stoße ich auf The FAIL Blog. Eine Sammlung von Bilder, die abnorme Versagenszustände zeigen und stets mit Paint-o-reskem “Fail”-Schriftzug versehen sind.
(via Basic Thinking Blog)

31. Januar 2008

Zugegeben, es ist schon merkwürdig, wenn man einem Geschäftspartner wegen seiner permanenten Unfähigkeit am Telefon das Ende der langjährigen Partnerschaft verklickert. Besonders wenn im Hintergrund die besoffenenlustigen Angestellten “Kölle allaaf” singen.

30. Januar 2008

Wörter mit Haus
Was hat es zu bedeuten, dass so viele Leute bei Google “Wörter mit Haus” suchen? Und das meistens mitten in der Nacht? Ich wage es nicht, mir vorzustellen, dass diese Frage noch immer in den Call-In-Shows rotiert.
Über eine Antwort in den Kommentaren wäre ich dankbar.

29. Januar 2008

Ü-Ei-Figur

Während dieser Tage die Diskussion um inhaltsvermittelnde Filme und deren jugendschutzrechtliche Einstufung wie bei Keinohrhasen geführt wird, erregte heute eine auf meinem Schreibtisch stehende Figur mein Aufsehen. Vor Wochen schenkte mir jemand ein Ü-Ei. Naiv bastelte ich das Männchen zusammen. Cooler Cruiser. Heute fiel es aus dem Sattel. Sensibilisiert für Jugendgefährdendes, erkannte ich sofort das Potential, dem Klein- und Kleinstkinder bei der Prägung ihren sexuellen Vorlieben ausgesetzt sind.
Das Loch im Popo kann man mit humanbiologischem Grundwissen ja noch vermitteln, aber der Stab auf dem Sitz – mir fehlen die Worte.

Ihr Eltern der Welt – schaut genau hin, was Eure Jüngsten aus dem Ei pellen. Sodom und Gomorra lauern überall.

Ü-Ei-Figur_Detail
Beweisfoto

29. Januar 2008

Nachdem ein älteres Ehepaar knapp 2 Monate auf eine Umstellung ihres Telekomanschlusses zu Arcor warten musste, ergriff die rüstige Rentnerin die Initiative. Im Arcor-Geschäft zückte sie ein Cutter-Messer und drohte mit dem Kappen aller Telekommunikationsleitungen im Geschäft. Als Anschauung, wie es sich ohne Telefon und Internet lebt.
Zwei Tage später war der Anschluß geschaltet.

“Benannt in Gedenken an Charles Darwin, dem Vater der Evolution, erinnern die Darwin Awards an die, die unseren Genpool verbessern, indem sie sich verunfallend aus selbigem entfernen.” unter diesem Motto werden jährlich die Darwin Awards verliehen.

Der Gewinner des Jahres 2007, ein Alkoholiker, bevorzugte es, den Alkohol rektal zu sich zu nehmen. Bei einer exzessiven Party führte er seinem Darm 3 (in Worten: drei) Liter Sherry und dieverse andere Getränke zu. Der Darm, der im Hauptberuf der Absorbtion von Stoffen aus unseren Lebensmitteln nachgeht, gab sein Bestes. Er sorgte für einen Alkoholspiegel von 4,2‰. Der Mann starb.
Weitere Platzierte gibt es hier: The 2007 Darwin Award Winners

Quelle: Trackback

27. September 2007

…zumindest wenn ich dem Wetter-Widget meines Macs trauen kann. Anders lässt sich folgende Klimaschwankung auf 200 km ja nicht erklären, oder?
Klimakatastrophe

Es habe ihr leid getan, das alte Auto da zu lassen – so die Frau, die Ihrer Freundin gerade ihren niegelnagelneuen Audi A3 vorführt.

zuletzt inspiriert

verlinkt

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de frisch gebloggt Das Blog Verzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop blogtotal