Video killed the Radiostar

1979 sangen die Buggles, dass die Videos die Radiokultur töten. MTV, spielte zum Sendestart jenes Video. Im Jahr 2009 werden wir dank unzähliger Videoplattformen, leistungsfähiger Technik und einfachen Bearbeitungstools mit Millionen Videos überhäuft. Viel Crap ist dabei, aber auch viele Perlen. Auch wenn Avril Lavinge auf YouTube mehr als 1 Million Mal angeklickt wurde, heisst das nicht, dass das Video der Reißer ist.

Die Aufgabe: Teile deine echten Video-Fundschätzchen mit anderen Nutzern.

Schreibe einen Beitrag über dein Lieblingsvideo, binde es ein oder verlinke darauf und setze einen Trackback auf diesen Beitrag. Bis zum 30.06. sammele ich die Fundstücke und mache, wie schon bei meinen anderen Blogparaden ein hübsches Abschluß-Dingens.
Dabei spielt es keine Rolle, was für eine Art Video es ist (jedoch nichts, was gegen geltende Gesetze verstößt) oder auf welcher Plattform es liegt. Es kann ein Stummfilm sein, ein Comic oder ein High-Tech-Reel.

Danke für´s Mitmachen. Ich bin gespannt.

Ich schicke mein derzeitiges Lieblingsvideo ins Rennen. Es ist ein beeindruckendes Dokument halsbrecherischer Fahrradfahrkunst, untermalt mit großartiger Musik. Ich könnte es mir jeden Tag ansehen!

httpv://www.youtube.com/watch?v=Z19zFlPah-o