Blogparade: Musik mit Wordle und Last.FM visualisieren

Über Geschmack kann man nicht streiten. Musikgeschmack wird meistens in Form von individuellen Playlisten oder Rezensionen dokumentiert. Das ist zeitaufwändig und hat so manch Trommelfell gequält.
Jetzt gibt es eine neue Dokumentationsform, wie man seinen Musikgeschmack anderen Menschen näher bringen kann – ohne ihnen Schmerzen zuzufügen. Getreu dem Motto “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” macht sich Master Giraffe den Service von Wordle zu nutze, anhand von eingegebenen Begriffen eine Wortwolke zu erstellen. Als Datenbasis verwendet er die gespeicherten Titel- und Künstlerinformationen von Last.FM. Dabei kann man noch auswählen, auf welche Datenbasis bei der Erstellung zugegriffen werden sollen (z.B. 3- oder 6-Monats-Charts, Gesamtcharts, Top-Tracks). Die daraus generierten Daten werden per Copy&Paste bei Wordle eingefügt und im Nu ist der Musikgeschmack visualisiert. In Wordle kann man noch einige optische Anpassungen vornehmen. Das Ergebnis sieht dann z.B. in meinem Fall so aus:

Last.FM+Wordle

Die Blogparade: “Wie sieht Dein Musikgeschmack aus?”
Generiere deine Wortwolke und poste sie in deinem Blog mit einem Trackback auf diesen Artikel. Das dauert max. 5 Minuten. Am 1.11. gibt es bei reger Beteiligung eine Auswertung, deren Art und Weise ich noch nicht verrate. Je mehr mitmachen, desto interessanter wird es werden.

Und so geht es:

  1. bei Master Giraffe deinen Last.FM-Username eingeben und “Rolling 3 Month Charts” auswählen
  2. den generierten Code ausschneiden
  3. den Code bei Wordle einfügen (und mir per Mail “blog (at) hasen-farm (.) de” zusenden!!!) & “Go” klicken
  4. Bild nach eigenem Geschmack stylen
  5. in deinem Blog posten und Trackback (Link) auf diesen Beitrag nicht vergessen
  6. fertig!

Ich bedanke mich an dieser Stelle schon bei allen, die mitmachen!