Eli Stone trifft George Michael

Da war er also, der Moment an dem der smarte, hirntumorige Junganwalt seine Fata Morgana in der Realität begegnet.
George Michael, Schauspieler, Sänger und Toilettentäter erschien bereits im Pilotfilm als singender Tagtraum auf der Bildfläche. Nun hatte der Zuschauer endlich Gelegenheit, den 45jährigen in seiner vollen Faltenfreiheit bewundern zu können. Man konnte in den ersten Minuten bezweifeln, dass es sich bei dem Gesicht um das von George Michael handelt. Erst ein Blick in den Videotext oder die Wikipedia brachte Gewissheit, dass es wirklich Herr Michael ist.
Ne, ne, ne. So sieht doch kein Gesicht eines Mitvierzigers aus. Oder die Maskenbildner haben mächtig danebengegriffen. Mir drängten sich spontan Gedanken an den Hardcore-gefacelifteten Mickey Rourke oder den post-operativ blutenden Michael Douglas auf.
Falls ich falsch liege, wüsste ich gerne, welche Tagescreme Herr Michael benutzt. Nicht dass ich die aus Versehen mal nehme.

Damit ich jetzt aber nicht nur Schlechtes über ihn hinterlasse, gibt es hier meinen Lieblingssong von ihm zu sehen, und zwar unzensiert und mit dicker Schminke:


DirektFreak