Wie Hillary Clinton die US-Wahlen verlor

Ergebnis der US-WahlenWie Hillary Clinton die US-Wahlen verlor und Barack Obama bei seinen Wählern punktete, zeigt die hochinteressante Flash-Animation der New York Times.

Dort erhält man eindrucksvoll animiert, welche Wählergruppen der einzelnen Staaten den jeweiligen Kandidaten ihre Stimme gaben. Unterschieden werden kann nach Geschlecht, Hautfarbe, Alter, Durchschnittseinkommen und Bildung.

Während die Schwarzen komplett Barack Obama ihre Stimme gaben, tendierte die Mehrheit der Weißen zu Hillary Clinton. Den politischen Wandel hingegen fordern mehrheitlich die jungen Amerikaner. Mit zunehmendem Alter verschiebt sich das Ergebnis von Obama zu Clinton. Unerwartete Bewegungen zeigen sich bei Korrelation zwischen Einkommen und politischer Einstellung bzw. Erwartung. Je höher das Einkommen, desto Obama-näher die Stimmverteilung. Ein ähnliches Bild zeigt die Bewegung bei der Grad der Bildung. Je besser die Bildung, desto Obama-affiner.
(Via Netzpolitk)