Tresor – Ende #2

02.04.2005 – Noch 14 Tage bis zum Ende! Nachdem ich einen sonnigen Samstag verschlafen hatte und meine Mom mir eine Tasse Kaffee gekocht hat, die Tote aufwecken hätte können, setzte ich mich wieder in mein Auto und fuhr erneut zum Tresor. Heute sollten u.a. D.Diggler, Gianni Vitiello und Alexander Kowalski die Crowd erfreuen. Nachdem Wartemanöver am Vorabend trudelte ich schon gegen halb eins im Tresor ein und hatte somit genug Zeit, durch die heiligen Hallen zu streifen und nochmals die Aura dieser aussergewöhnlichen Location in mich aufzusaugen. D.Diggler legte im Globus knackige, aber für meine Stimmung zu harmlose Tracks auf. Also gings ab in den Keller, wo Mr. Vitiello ein für meine Ohren eher mäßiges Set ablieferte. Seine Tracks auf Platte gefallen mir definitiv besser. Aber als dann in den frühen Morgenstunden Alexander Kowalski an seine Geräte trat, war die Masse nicht mehr zu halten. Großen Respekt an diesen Jungen! So gegen 6:30 Uhr habe ich mich dann langsam wieder an die frische Luft geschoben und mich in Richtung Schlafstätte begeben.